Ford Ebbinghaus

Das Downlight - Eine einfache Idee mit großer Wirkung!

Vor allem in den Wintertagen, wenn die Dämmerung früh einsetzt, haben Handwerker häufig das Problem, dass keine Lichtquelle am Arbeitsort vorhanden ist. Eine einfache Idee mit großer Wirkung löst dieses Problem.

Viele Branchen, wie beispielsweise Heizungsbauer oder Elektrobetriebe bereiten die jeweilige Installation am Fahrzeug vor oder arbeiten auch komplett im Freien. Wichtig ist dann natürlich eine entsprechende Beleuchtung, um korrekt arbeiten zu können und auch um die Sicherheit zu gewährleisten.

Der neue Ford Transit bietet nun eine Lösung in Form eines leistungsstarken und energieeffizienten LED-Außenlichtes.

Der Arbeitsbereich hinter dem Fahrzeug wird wirkungsvoll ausgeleuchtet, so dass die Arbeiten bei einsetzender Dunkelheit problemlos weitergeführt werden können.

Das sogenannte „Downlight“ ist im Heck des neuen Ford Transit in Dachhöhe installiert und wird über einen Schalter aktiviert, der sich bequem in der Hecktür erreichen lässt.

Sollte die Batterieladung nachlassen, schaltet sich das Außenlicht automatisch aus, um den Start in den Feierabend nicht zu gefährden. Eine automatische Abschaltung geschieht ebenfalls, wenn der Fahrer das Außenlicht nicht ausschaltet und losfährt.

Einen visuellen Eindruck vom „Downlight“ erhalten Sie in nachfolgendem Video:

„Unser neuer Ford Transit wurde entwickelt, um die Produktivität von Unternehmen zu maximieren. Hierfür haben wir das Feedback von Anwendern aus der Praxis aufgegriffen und ihre Verbesserungsvorschläge konkret umgesetzt. Das neue ‚Downlight‘ ist ein gelungenes Beispiel für eine einfache Idee mit großer Wirkung, denn sie hilft den Handwerkern dabei, ihre Arbeit auch in der Dunkelheit zu erledigen“, sagt Michael McDonagh, Transit Global Chief Programme Engineer, Ford of Europe.

Über das „Downlight“ hinaus verfügt der neue Ford Transit über viele weitere Highlights. Dazu zählen Front- und Rückfahrkameras mit Split-View-Technologie, der Einpark-Assistent, der Pre-Collision-Assist mit Fußgängererkennung, das Warnsystem Cross-Traffic-Alert, das beim Rückwärtssetzen aus einer Parklücke auf sich seitlich nähernde Fahrzeuge aufmerksam macht, und weitere Fahrer-Assistenzsysteme.

Der neue Ford Transit punktet dank überarbeiteter Motoren mit einem bis zu sieben Prozent geringeren Kraftstoffverbrauch. Hinzu kommt erstmals in der über 50-jährigen Geschichte des Ford Transit eine mHEV-Version (mHEV = mild Hybrid Electric Vehicle), dabei handelt es sich um eine elektrisch unterstützte Dieselvariante, die speziell in Start-Stopp-Situationen wie im innerstädtischen Einsatz eine Kraftstoffersparnis von weiteren acht Prozent ermöglicht.

Für zusätzlich gesenkte Betriebskosten sorgt auch das neue FordPass-Connect-Modem, das Flottenbetreibern eine punktgenaue Einsatzplanung ihrer Firmenwagen erleichtert.

Ab Mitte 2019 wird der neue Ford Transit bei uns erhältlich sein.

Sie haben Fragen zum "Downlight" oder zum neuen Ford Transit?

Wir beraten Sie gerne! Telefonisch oder an unseren Standorten in Dortmund, Bochum oder Unna

Jetzt Kontakt aufnehmen!